Digital

Structure Synth
Structure SynthTuning&System(1 )
  • Linux
  • Version1.5.0
  • Downloads232
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 1.8 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 21.12.10
Linux 32 Bit
  • Version
  • Downloads232
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.09.17
  • Version
  • Downloads232
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.09.17
  • Version
  • Downloads232
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.09.17

Komplexe 3D-Meshes zu bauen ist normalerweise eine professionelle Aufgabe für Modeller. Alle Maushandgeschädigten und Grafiktablettlegastheniker können zumindest mittels Structure Synth mitmischen.

Mittels der einfachen Sprache \'Eisenscript\', die auf ebenso einfach zu formulierenden Regeln (\'Rules\') basiert, erteilt der Anwender dem Programm Zeichenanweisungen. Dabei gibt es als benutzbare Primitive Kugeln, Kuben, Linien und komplette Meshes, die untereinander beliebig gemischt werden können. Im Preview-Fenster kann der Anwender den in Echtzeit von der Grafikkarte gerenderten Content betrachten und die Kamera für den abschließenden Rendervorgang ausrichten.

Der eingebaute Raytracer frisst zwar genretypisch Rechenzeit zum Frühstück, verleiht allerdings dank Features wie Ambient Occlusion dem Endergebnis zusätzlich Tiefe und Realitätsnähe. Auch er lässt sich per einfachen Anweisungen in den Regeln des Contents steuern und konfigurieren.

Fazit: Ein sauberes Werkzeug mit gar nicht einmal so steiler Lernkurve. Grundlegendes Verständnis für Mathematik und Logik können nicht schaden. (mg)

Anzeige
Anzeige