Digital

RightMark Memory Analyzer
RightMark Memory AnalyzerSonstiges(0 )
  • Windows
  • Version3.72
  • Downloads9.746
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 1.4 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.02.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads9.746
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 21.11.17
  • Version
  • Downloads9.746
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 21.11.17

Das Programm RightMark Memory Analyzer (RMMA) testet und analysiert den Speicher Ihres PCs unter Berücksichtigung von anderen Hardwarekomponenten.

Die Testergebnisse können mit bereits vorhandenen verglichen werden und geben Aufschluss, ob Ihr Speicher optimal funktioniert und gibt Rückschlüsse auf Zusammenspiel von CPU, Chipsatz und RAM.

Getestet werden die Latenz (Zeitintervall eines Ereignisses und die entsprechende Reaktion darauf), reale RAM Bandbreite, durchschnittliche und minimale Latenzen der unterschiedlichen Cache-Level und Ihre Assoziationsfähigkeit sowie reale L1-L2 Cache-Bandbreiten und TLB (Translation Lookaside Buffer).

Weiterhin gibt Ihnen RMMA Auskunft über CPUID (inklusive Hersteller), Modellnamen, Kernnamen, Baureihe, \"stepping numbers\", Cache und TLB Features, Chipsatz (North- und Southbridge), Chipsatzmodell und Hersteller, AGP und natürlich über den installierten Speicher mit dazugehöriger Größe, Hersteller, RAM Intervalle, Attribute, SPD (Serial Presence Detect) etc.

Momentan werden folgende Chipsätze unterstützt und können mit der Datenbank verglichen werden:

  • Support für Intel Core Solo und Intel Core Duo (Yonah core) Prozessoren
  • Support für Intel 945GM/PM Chipsätze
  • Intel 440, 810, 815, 830, 845, 848, 852, 855, 865, 875, 915, 925, 945, 955, 975X, E7500, E7501, E7205, E7505, E7520, E7525, D900
  • AMD 751, 761, 762 und 8000
  • VIA VT82C597, VT82C691, VT8363, VT8601; K8T800 und K8T890
  • NVIDIA nForce2, nForce3, nForce4 Serie inklusive nForce4 Intel Edition
  • ATI Radeon XPRESS200 AMD Edition
  • Begrenzt unterstützt: VIA KT266, KM266, KN266, CLE266, KT400, PT800 und PT880
  • Begrenzt unterstützt: ATI Radeon XPRESS200 Intel Edition

Bitte beachten Sie, dass die Tests komplett die Ressourcen Ihres Speichers beanspruchen und somit Ihr PC für die Dauer des Tests nicht nutzbar ist. Sollten Sie einen Stabilitätstest planen, so lassen Sie am Besten den PC über mehrere Stunden (z.B nachts) testen, um sicher gehen zu können, dass Ihr Speicher einwandfrei funktioniert. (ds) Changelog:

  • Neuer Multi-Threaded SpeicherTest
  • Neue CPU Einträge
  • Support von Extended Performance Protool (EPP) SPD Erweiterungen
  • Support von Intel Core 2 Prozessoren
Anzeige
Anzeige