Digital

RIP Vinyl
RIP VinylAudio&Video(2 )
  • Windows
  • Version3.30
  • Downloads713
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 395.6 KB
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 09.01.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads713
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 24.11.17
  • Version
  • Downloads713
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 24.11.17

Schallplatten oder Kassetten lassen sich mit RIP Vinyl einfach digitalisieren, Schallplatten aus vergangenen Zeiten sind somit \"konserviert\" und können getrost dem audiovirtuellen Sarg übergeben werden (\"Rest In Peace\").

 Dazu müssen Sie den Plattenspieler (beziehungsweise den Verstärker) oder den Walkman an den \"Line In\"-Eingang Ihrer Soundkarte anschließen. Das Programm unterstützt die Codecs, die auf Ihrem System installiert sind. Ein eigener MP3-Codec wird aus lizenzrechtlichen und somit kostenpflichtigen Gründen nicht mitgeliefert. Empfohlen wird der (kostenpflichtige) Cyberlink PowerEncoder, der unter Windows XP erfolgreich getestet wurde. Jedoch wird auch der LAME Encoder unterstützt.

Besitzer von älteren 78-RPM-Platten brauchen sich keine Sorgen um ein entsprechendes Abspielgerät machen. Die Platten können auf 45-RPM abgespielt und mit einem Klick im Programm auf normale Geschwindigkeit umgewandelt werden.

Die Tracks werden automatisch erstellt, unter \"Track Empfindlichkeit\" lassen sich die Parameter entsprechend einstellen.

In der Testversion wird jeweils ein Ton von einer Sekunde Länge den Aufnahmen hinzugefügt. (fj)

Anzeige
Anzeige