Digital

Pepakura Designer
Pepakura DesignerTuning&System(13 )
  • Windows
  • Version3.0.7a
  • Downloads881
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 4.3 MB
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 30.03.10
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads881
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 22.11.17
  • Version
  • Downloads881
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 22.11.17

Aus 3D-Modellen komplizierte Papiermodelle zu entwickeln erfordert Leidensfähigkeit, Geduld und Zeit.

Die grundlegenden Schritte sind schnell gemacht: Einfach das 3D-Modell öffnen und der Assistent führt auch der 3D-Grafik unkundige Anwender schnell zum gewünschten Ergebnis.

Nach Ablauf der Entfaltung bietet die linke Fensterseite eine 3D-Ansicht des geladenen Modells und die rechte Seite die Ansicht des Papierblattes mit eingezeichneten Schnittflächen.

Das derart entstandene Endprodukt kann nun gedruckt, ausgeschnitten, gefaltet und geklebt werden.

Hinweis: Pepakura Designer hat kein Problem damit, auch große Modelle zu laden. Der beim Test der Software zum Einsatz gekommene Kopf des Kollegen (mr) ist als OBJ-Datei 34,7 MB groß und lässt sich relativ zügig laden. Die weitere Verarbeitung bei zu stark tesselierten Modellen wird jedoch mit steigender Polygonzahl langsamer. Generell lohnen sich aufgrund der Tatsache, dass man die Modelle auch noch ausschneiden können muss, kleinere Modelle mit geringer Polygonzahl.

Fazit: Ein sehr schönes Werkzeug, dass dem Anwender die schwierigen Schritte zur Entfaltung seines Modells abnimmt und ihn nur noch mit der Schneide-, Falt- und Klebaktion alleine lässt. (mg)

Anzeige
Anzeige