Digital

MSN Messenger
MSN MessengerAudio&Video(52 )
  • Windows
  • Version7.5.0324
  • Downloads91.128
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 9 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 08.01.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads91.128
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.11.17
  • Version
  • Downloads91.128
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 24.11.17

Steigen Sie mit dem MSN Messenger in die Welt des Chattens per Text, Video oder Sprache ein.

Unterhalten Sie sich mit Ihren Freunden oder Arbeitskollegen im Chat mit Textnachrichten oder mit Mikrofon und Webcam als Videounterhaltung. Der Messenger-Client bringt viele weitere Features mit, die Ihre Kommunikation mit dem gewissen Spaßfaktor verbinden.

Der MSN Messenger wurde durch den MSN Live Messenger (Download) abgelöst. Den Download finden Sie unter dem angegebenen Link.

Klingeln Sie Ihren Chat-Partner mit dem "Rrring!-Signal" an, um auf sich aufmerksam zu machen. Emoticons und Animoticons in Textnachrichten drücken mit kleinen Smileys oder Animationen aus, was Sie sonst in viele Worte vielleicht nicht besser hätten verpacken können. Dynamische Hintergründe in Version 7.5 sind spezielle Hintergründe für das Unterhaltungsfenster. Diese zeigen teilweise besondere Animationen an, wenn beispielsweise das "Rrring!-Signal" ertönt oder auf Links im Hintergrund geklickt wird. Handschriftliche Botschaften können Sie mit Ihrer Maus oder einem speziellen Stift erstellen.

Die Voice-Funktion ermöglicht die Unterhaltung mit Sprache. Haben Sie ein Mikrofon, richtet Ihnen der Voice-Assistent diese Funktion optimal ein. Fragen Sie Ihren Gesprächspartner, ob er eine Voice-Unterhaltung akzeptiert und schon kann es losgehen. Desweiteren können Sie auch kleine Voice-Nachrichten von bis zu 15 Sekungen Länge versenden.

Die Videounterhaltung findet über Webcams statt. So können sich die Chat-Partner gegenseitig sehen, während sie sich unterhalten. Dafür geeignet sind neben entsprechenden Systemressourcen eher DSL-Anschlüsse, ansonsten gibts Bildwackler.

Weitere Features

Möchten Sie Ihrem Chat-Partner eine spontane Skizze zeigen, scribbeln Sie diese einfach auf das Whiteboard. Weitere Features wie "Fotoalbum" oder das Senden von SMS (aufgeladenes Konto vorausgesetzt) lassen sich einfach und schnell aufrufen.

Die Buddys in Ihrer Kontaktliste sind in Gruppen sortierbar, so dass Sie auch mehreren Buddys gleichzeitig eine Nachricht zukommen lassen können. Die Kalenderfunktion bietet eine Freigabefunktion für Ihre Freunde. Einen Schritt weiter geht die Remoteunterstützung oder Anwendungsfreigabe, bei denen Vertrauenspersonen beispielsweise Ihren Desktop sehen können.
Werden Sie von jemanden besonders genervt, blocken Sie einfach die unerwünschten Nachrichten, indem Sie den Betreffenden auf eine Blacklist setzen.

Sie benötigen für den MSN Messenger ein Online-Konto, welches Sie durch Registrierung mit Ihrer E-Mail-Adresse einrichten müssen. Bei der Installation werden Sie gefragt, ob Sie die "MSN Toolbar", "MSN Suche" oder "MSN Home" als Startseite im Internet Explorer installieren wollen. Für die Nutzung des Messenger-Clients sind diese jedoch nicht notwendig. (fj)

Anzeige
Anzeige