Digital

LyricFX
LyricFXTuning&System(1 )
  • Windows
  • Version2.3
  • Downloads733
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 1.1 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 09.01.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads733
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 20.09.17
  • Version
  • Downloads733
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 20.09.17

LyricFX ist ein Karaoke-Tool für Winamp, welches das Internet nach verfügbaren Songtexten des aktuell angespielten Titels durchsucht. Die Textzeilen werden automatisch durch das Fenster gescrollt und gelb markiert, so dass der Sänger jede Zeile während seiner Karaoke-Einlage rechtzeitig ansingen kann.

Die Songs werden anhand der ID3-Tags erkannt, so dass im Internet über Interpret und Titel nach dem passenden Songtext gesucht werden kann. Primär wird nach Texten mit Timestamps gesucht, sollte keiner verfügbar sein, wird der normale Songtext angezeigt. Dieser lässt sich dann im Editor recht einfach mit Timestamps versehen.

Sollte im Internet nichts passendes gefunden worden sein, können Sie den Text auch aus einer Text-Datei in den Editor importieren. Starten Sie nun die Wiedergabe des Songs, parallel dazu müssen Sie an der jeweiligen Stelle mit der Return-Taste einen Timestamp setzen. Dazu setzen Sie den Cursor in die Timestamp-Spalte und wenn die entsprechende Textzeile erreicht wird, drücken Sie die Return-Taste.

Bei der Installation müssen Sie die Position des Winamp-Ordners angeben, in welches dann das Tool installiert wird. Aktivieren bzw. starten Sie LyricFX in den Einstellungen für PlugIns unter Visualisierung.

LyricFX ist jedoch auch unabhängig von Winamp nutzbar. Über ein kleines Radar-Symbol im Systray lassen sich anhand von Interpret und Songtitel Texte suchen.

Aktuell bietet eine experimentelle Version des Tools, welches von der Entwicklerseite kostenlos heruntergeladen werden kann, die Unterstützung für weitere Player wie Windows Media Player 9 oder Foobar 2000. Bisher allerdings eher empfehlenswert für erfahrene Nutzer. (fj)

Anzeige
Anzeige