Digital

Lovesan W32 Blaster Worm Removal Tool
Lovesan W32 Blaster Worm Removal ToolAudio&Video(0 )
  • Windows
  • Version1.0.6.1
  • Downloads49.059
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 133 KB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 12.12.08
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads49.059
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 26.09.17
  • Version
  • Downloads49.059
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 26.09.17

W32.Blaster.Worm Removal Tool entfernt den sich aktuell im Umlauf befindenden Virus W32.Blaster.Worm. Betroffen sind Windows 2000/NT/XP Systeme.

Die aktualisierte Version vom 9. September 2003 erkennt folgende Variationen:
W32.Blaster.Worm
W32.Blaster.B.Worm
W32.Blaster.C.Worm
W32.Blaster.D.Worm
W32.Blaster.E.Worm
W32.Blaster.F.Worm


Der Virus ist auch unter folgenden Namen bekannt: .msblast.exe, tftp, W32.Blaster.Worm (Symantec), Win32.Poza (CA), WORM_MSBLAST.A (Trend)

Dieser Virus versendet sich über das Internet, nicht unbedingt per eMail. Beim Nutzer werden verschiedene Einstellungen vorgenommen, so dass sich der Virus selbst über eine aktive Internetverbindung versenden kann und dabei Sicherheitseinstellungen unterläuft. Bei den Usern macht er sich bemerkbar, indem der Rechner neu gestartet wird.

Dieses Tool hilft Ihnen, den Virus zu entfernen, falls er sich schon bei Ihnen eingenistet hat.

Windows XP User müssen die Funktion \'System restore\' (Widerherstellung des Systems) abschalten, da sonst beschädigte Dateien widerhergestellt werden - somit auch ggf. der Virus. Dazu muss man auf \'Arbeitsplatz\' mit der rechten Maustaste klicken, Eigenschaften auswählen, den Reiter Systemwiederherstellung wählen und \'Systemwiederherstellung für alle Laufwerke deaktivieren\' markieren. Nach der Viren-Jagd sollte diese Funktion unbedingt wieder aktiviert werden!

Falls eine Meldung kommen sollte, dass einige Dateien nicht entfernt werden können, muss das Tool im \'Safe Mode\' gestartet werden. Dazu müssen Sie den Rechner herunterfahren (nicht neu starten), 30 Sekunden warten, neu starten, Taste \'F8\' halten und dann die Option \'Abgesicherter Modus\' (Safe Mode) auswählen.
Starten Sie das Tool, dann die Suche.
Wenn Sie nach dem Durchlauf des Tools den Rechner neu starten, sollten Sie es noch einmal durchlaufen lassen, um sicher zu gehen, dass der Virus entfernt wurde.

Weitere Hinweise finden Sie auf der Homepage von Symantec. (fj)

Anzeige
Anzeige