Digital

Flash ScreenSaver Master
Flash ScreenSaver MasterTuning&System(1 )
  • Windows
  • Version4.1
  • Downloads297
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe siehe Link
  • LizenzDEMO
Viren geprüft
Update: 24.02.09
  • Version
  • Downloads297
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzDEMO
Viren geprüft
Update: 26.09.17
  • Version
  • Downloads297
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzDEMO
Viren geprüft
Update: 26.09.17

Mit dem Flash ScreenSaver Master können Sie aus Bild- oder Flash-Dateien einen Bildschirmschoner erstellen. Ihre Bilder lassen sich auch mit Musik unterlegen. Zusätzlich können Sie eine Palette von Effekten nutzen, so dass Ihr Bildschirmschoner ein professionelles Produkt wird.

Haben Sie Urlaubsbilder in den Formaten JPG, GIF oder BMP, wählen Sie diese einfach aus und stellen die richtige Reihenfolge her. Anschließend legen Sie die Attribute fest, wie das Intervall zum Bilderwechsel, die Auflösung (ab 800x600 Pixel oder bildschirmfüllend) und das Beenden des Bildschirmschoners. Bis zu elf Effekte können Sie dazuschalten, die sich detailliert editieren lassen. Eine Reihe von Masken und Rahmen sind ebenfalls auswählbar.

Für Flashdateien (SWF) lassen sich keine Effekte oder die Qualität auswählen. Hier kann man jedoch den Flashsound deaktivieren oder andere Musikdateien auswählen. Sollten es interaktive Flashdateien sein, lassen sich diese zwar bedienen, jedoch wird der Cursor nicht angezeigt. Für interaktive Bildschirmschonern nicht grade empfehlenswert.

Das Programm unterstützt die Audioformate WMA, MP3, WAV und Midi.

Legen Sie nun im letzten Schritt fest, ob der Bildschirmschoner als SCR- oder selbstinstallierende EXE-Datei erstellt werden soll. Bei der EXE-Datei wird ein schickes Installationsfenster beigefügt.

Diese Demo ist zwar nicht zeitlich eingeschränkt, hat aber gegenüber der kostenpflichtigen Pro-Ausgabe weniger Funktionen. Zudem werden im Bildschirmschoner zwei Werbezeilen in der unteren, linken Ecke eingeblendet und es poppt beim Arbeiten mit dem Programm hin und wieder ein Werbefenster auf. Wer das in Kauf nimmt, kann für seine Bekannten und Freunde jedoch einen netten Bildschirmschoner erstellen, der auch nicht mit Werbesoftware behaftet ist. (fj)

Anzeige
Anzeige