Digital

ComBOTS
ComBOTSAudio&Video(0 )
  • Windows
  • Version
  • Downloads502
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 3.2 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 25.03.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads502
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 21.09.17
  • Version
  • Downloads502
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 21.09.17

ComBOTS versteht sich als Instant-Messaging-Software für alle Arten moderner Internet-Kommunikation und beschreitet damit den gleichen Weg, wie der momentan übermächtige Konkurrent Skype.

ComBOTS wurde von den Web.de Gründern entwickelt und soll neue Maßstäbe in punkto Design und Handhabung setzen.

Dabei kann der Nutzer auf bereits bestehende IM zurückgreifen und seine Anmeldedaten von ICQ, MSN, AIM, Yahoo, Jabber oder Google Talk nutzen. Weiterhin können Daten an andere Nutzer verschickt werden, Ordner dürfen dabei eine maximale Größe von einem GB haben und einzelne Dateien maximal 100 MB. Dies funktioniert einfach über das altbewährte Drag & Drop Verfahren. Dazu muss der Gegenüber noch nichtmal zwingend online sein, da der Transfer genau wie bei E-Mails abgewickelt wird, welche mit ComBOTS natürlich auch versand werden können. Der geneigte Nutzer kann selbst sein Handy nutzen um Nachrichten oder Bilder über die Software zu verschicken. Natürlich wurde auch auf das Zugpferd Internet-Telefonie gesetzt. So ist auch die Kommunikation von PC zu PC oder Telefon möglich.

Unterscheiden tut sich ComBOTS beim Design und in der Handhabung zu vergleichbaren Software-Lösungen. Freunde werden durch animierte Figuren und Icons dargestellt. Selbiges gilt auch für Funktionen im Programm, welche durch bunte Figuren und Bilder verdeutlicht und dargestellt werden sollen. Die Basisausstattung der Software ist kostenlos und erfordert nur eine Anmeldung auf der Herstellerseite. Wenn Sie allerdings neue Figuren und Emoticons Ihr eigen nennen wollen, so müssen diese käuflich im eigenen Online-Shop von ComBOTS erworben werden.

Fazit: Momentan wirkt die Software noch sehr ungewohnt und unpraktisch. Die Einblendungen auf dem Desktop sind eher störend als hilfreich. Ihre gesamte Kommunikation wird drei Monate lang auf den ComBOTS-Servern gespeichert, um sie auch mobil abrufbar zumachen, für Telefonate gilt dies allerdings nicht. Ob sich die neue Handhabung bei den Nutzern durchsetzt, wird die Zukunft zeigen. Allerdings wird es die Software erstmal schwer haben gegen die Großen dieser Branche zu bestehen. Zudem sollte die Angabe der E-Mail überprüft werden. Momentan prüft das Tool nur, ob die angegebene Adresse schon bei ComBOTS vorhanden ist und fordert keine Bestätigung auf Richtigkeit, oder ob sich hier nicht jemand mit falscher Adresse angemeldet hat. Weiterhin gab es beim Testlauf einige Probleme bei der Erstellung eines neuen Kontos. Hier besteht Bedarf zur Nachbesserung. (ds)

Anzeige
Anzeige