Digital

Colibri
ColibriSonstiges(3 )
  • Windows
  • Version1.7a
  • Downloads425
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 696 KB
  • LizenzOPEN SOURCE
Viren geprüft
Update: 31.03.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads425
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzOPEN SOURCE
Viren geprüft
Update: 24.11.17
  • Version
  • Downloads425
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzOPEN SOURCE
Viren geprüft
Update: 24.11.17

Mac-User werden die Tastenkombination APFEL-Leertaste nicht mehr missen wollen, um in Sekundenbruchteilen Zugriff auf Programme und Dokumente zu erhalten. Unter Windows bedient Colibri den faulen Bildschirmarbeiter.

Colibri ist ein kleines Management-Tool für den Desktop. Irgendwann hat man so viele Programme installiert, dass man in der Programmübersicht im Startmenü nichts mehr wiederfindet. Hier kann Colibri helfen. Per intuitiver Stichworteingabe können jegliche Dateien und Programme aufgefunden und gestartet werden, die sich im Start- oder im Schnellstart-Menü befinden. Aber auch Websites oder die Eingabe von Dateipfaden werden von Colibri verarbeitet. Integriert ist zum Beispiel unter Buchstabe \"L\" die Übersetzungseite Leo.org oder unter \"G\" auch Google.

Die Eingabe von Buchstaben oder Stichworten in Colibri ruft eine Liste auf, in der man mit den Cursortasten die Treffer durchscrollen kann. Die Tastenkombination \"STRG+Leertaste\" ruft die Suchzeile des Tools auf. Hat man ein Programm gefunden, lässt es sich mit der Tabulator-Taste starten.

Der Einsatz auf dem USB-Stick ist ebenfalls möglich. Dafür müssen Sie bei der Installation \"Enable Portable Mode\" auswählen. Nach der Installation auf dem USB-Speicherträger lässt sich Colibri auf jedem Rechner ausführen. Die Indexierung ist relativ flott.

Colibri befindet sich noch in der Alpha-Testphase und kann daher fehlerhaft reagieren. (fj)

Anzeige
Anzeige