Digital

BaseLog
BaseLogTuning&System(0 )
  • Windows
  • Version2.0
  • Downloads725
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 25.2 MB
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 27.01.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads725
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 25.09.17
  • Version
  • Downloads725
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 25.09.17

BaseLog erstellt und druckt Paketscheine, Einlieferungslisten und Barcodes zum Versand von Paketen für DHL Frachtpostkunden.

BaseLog prüft die Adresse auf deren Existenz. Mit BaseLog können Sie auf Ihre eigenen Datenbanken zugreifen, die interne Kundendatenbank verwenden (Adressimport) oder mittels ODBC auf entfernte Systeme und Warenwirtschaftsprogramme zugreifen. BaseLog eignet sich für DHL-EuropackNational- und Freeway-Spezial-Kunden. Beim Einsatz von BaseLog erstattet DHL 15 Cent auf den vertraglich vereinbarten Paketpreis. Für alle DHL-Kunden mit Versandvertrag "Europack national" rechnet sich dies bereits nach kürzester Zeit. Features:

  • Automatische Berechnung der Versandkosten
  • Sperrgut-Angabe, Nachnahme, Versicherung
  • Direkter Zugriff auf die Adressen Ihrer Datenbank (z.B. *JTL-Wawi/*eazysales, *CAO-Faktura, *Lexware...)
  • Direkter Zugriff auf die Adressen Ihrer eBay-Anwendung (z.B. auf *MSSQL-, *MySQL- oder *Access-Basis)
  • Direkter Zugriff auf jede Adresse ODBC-fähiger Datenbanken und Warenwirtschaftssysteme
  • Speicherung von Zugriffsprofilen, daher gleichzeitiges Arbeiten mit mehreren Datenbanken
  • Sendungsverfolgung (Track & Trace)

Neu in Version 2.0:

  • Optimierung der Pollingfunktion hinsichtlich automatischer Adresskorrektur
  • Im Pollingverfahren lassen sich jetzt Nachnahmebeträge importieren
  • Änderung der Menüführung bei der Nachbearbeitung der Label
  • Mehrere Nachnahmescheine lassen sich jetzt auf einmal ausdrucken
  • Über das Kontextmenü der Versandliste (rechte Maustaste) kann nun direkt eine eMail an den Empfänger gesendet werden
  • Fehler bei der Verbindung zu einer externen Tabelle mit einer "Identity" Spalte beseitigt
  • Mit Klick auf den Spaltenkopf "Empfänger" in der Versandliste, kann die Druckreihenfolge der Label alphabethisch sortiert werden
  • Beim Zugriff auf externe Datenbanken können Label nun aus geänderten Adressen erzeugt werden, ohne die veränderte Adresse speichern zu müssen

(ir)

Anzeige
Anzeige