Digital

Ashampoo HDD Control
Ashampoo HDD ControlSonstiges(3 )
  • Windows
  • Version1.10
  • Downloads314
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 11.5 MB
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 09.11.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads314
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 23.11.17
  • Version
  • Downloads314
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzSHAREWARE
Viren geprüft
Update: 23.11.17

So lange sie fehlerfrei funktionieren, wähnt man sich in trügerischer Sicherheit. Mehr als nur ein böses Erwachen droht jedoch bei Festplatten, die plötzlich Ihren dienstvollen Geist aufgeben, geht doch in der Regel ein katastrophaler

Ashampoo HDD Control bietet sich für die eigenen Festplatten an und deckt dabei die Bereiche Überwachung, Wartung und Defragmentierung ab. Überwachung: Die Software unterstützt alle gängigen IDE- und Serial-ATA-Festplatten. Geräte, welche über USB, Firewire oder einem RAID-Controller an das System angeschlossen sind, unterstützen diese Funktionalität häufig nicht. Passend zu Festplatten dieser Typen verrät Ashampoo HDD Control alle relevanten Informationen, darunter auch die Firmware-Revision, die Puffergröße, die Anzahl der eingerichteten Partitionen, die Speicherplatzgröße und auch die aktuelle Temperatur. Als Ergebnis der Recherche gibt das Programm die \"Gesundheit\" sowie \"Leistung\" der Festplatte wieder. Wartung: Mit der Zeit sammeln sich auf der Festplatte immer mehr Dateien an, die eigentlich niemand braucht. Ashampoo HDD Control hilft dabei, die Festplatte aufzuräumen, indem überflüssige Dateien aufgespürt und gelöscht werden. Temporäre Dateien, Mülldateien, überflüssige Sicherheitskopien - weg damit. Zusätzlich beseitigt das Programm auch alle Internet-Spuren und leert den Cache, die Verlaufslisten und die Cookies der Web-Browser. Defragmentierung: Das Programm ist mit seinem Defragmentierungsmodul dazu in der Lage, die Dateischnipsel auszulesen und wieder so auf der Festplatte anzuordnen, dass sie in einem Rutsch ausgelesen werden. Auf diese Weise sind weniger Festplattenumdrehungen nötig und die Leistung bleibt weiterhin gewährleistet. Nebeneffekt: Das System wird geschont. Die „proaktive“ Defragmentierung nutzt Ihre Arbeitspausen aus, um den Fragmentierungsgrad der Festplatten zu messen. Ist eine Defragmentierung nötig, wird sie vollautomatisch gestartet.

Anzeige
Anzeige