Digital

AVI2DVD
AVI2DVDAudio&Video(10 )
  • Windows
  • Version0.5
  • Downloads32.302
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe 32 MB
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 07.05.09
Windows 32 Bit
  • Version
  • Downloads32.302
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 20.11.17
  • Version
  • Downloads32.302
  • Sprache
  • Entwickler unbekannt
  • Größe
  • LizenzFREEWARE
Viren geprüft
Update: 20.11.17

Mit AVI2DVD lassen sich Video-Dateien in den Formaten AVI, OGM oder MKV in das DVD-, SVCD- oder VCD-Format konvertieren.

Mit wenigen Klicks werden die benötigten Einstellungen gemacht, dann wird optional eine ISO-Datei erstellt, die dann gebrannt werden kann. In sieben Schritten erhält man so seine Filmdisk.

Versionsänderungen:

  • Neue Version von freeenc 0.5.0
  • Neue Version von HCEnc 0.1.8
  • Neue Version von DGIndex 1.4.7


Zunächst muss die entsprechende Videodatei ausgewählt werden, danach der Audiostream. Entscheiden Sie sich je nach Kapazität des Rohlings und/oder gewünschter Video-Qualität für das Ausgabeformat. Als Encoder ist \"QuEnc\" voreingestellt, Sie können jedoch auch andere auswählen. Bis zu drei Untertitel können verwendet werden, TXT- oder SRT-Format. Jetzt können Sie auf \"Go\" klicken und anschließend das Image brennen.

Desweiteren lassen sich Formate wie 16:9 oder 4:3 auswählen, sowie \"PAL to NTSC\" oder \"NTSC to PAL\".

Für die Funktionsfähigkeit von AVI2DVD wird zusätzlich AviSynth 2.5.5 mitinstalliert.

Von der Hilfe-Datei sollten Sie sich nicht zu viel versprechen. Hier ist die Liste der Danksagungen länger als die der Hilfe-Anweisungen.(fj,cs,ds)

Anzeige
Anzeige